Siemens gab heute bekannt, dass Airbus, ein führender Flugzeughersteller, sich für die Entwicklung von Capital™ Entwicklungssoftware für elektrische/elektronische (E/E) Systeme aus dem Xcelerator-Portfolio von Siemens entschieden hat, um die Entwicklung von Verkehrsflugzeugen zu beschleunigen.

Der umfassende digitale Faden und die Offenheit der Capital-Plattform waren Schlüsselelemente, die diese Auswahl vorangetrieben haben, da dies die Integration in das breitere Engineering-Unternehmen erleichtert. Die starke Unterstützung von Siemens und technische Workshops werden dazu beitragen, die Entwicklung und Einführung neuer Prozesse zu beschleunigen.
Capital liefert einen echten, konfigurationsgesteuerten digitalen E/E-System-Zwilling, der durch einen umfassenden digitalen Faden während des gesamten E/E-Systementwicklungs-, Fertigungs- und Betriebslebenszyklus unterstützt wird. Darüber hinaus ermöglichen die offene IT-Architektur und die Multi-Domain-Integrationen innerhalb von Capital eine einfache Bereitstellung in der Lean PLM-Umgebung (Product Lifecycle Management) von Airbus und bilden das Rückgrat für das Design von E/E-Systemen und die Fertigungstechnik für elektrische Kabelbäume in seinem länderübergreifenden Entwicklungsteam.
E/E-Gruppen werden in einer hochgradig einheitlichen Designumgebung arbeiten, die eine schnellere Produktentwicklung, eine optimierte Fertigung elektrischer Systeme, eine verbesserte First-Time-Right-Qualität des elektrischen Kabelbaums und eine reibungslosere Integration der Lieferkette ermöglicht, um architektonisch optimierte Designvorschläge, Verkabelungen und Servicedokumentationen zu erstellen.
„Capital ermöglicht es Kunden, digitale Kontinuität im elektrischen Bereich herzustellen, um die Entwicklungszeit zu verkürzen und signifikante Kostensenkungen zu erzielen“, sagte Martin O’Brien, Senior Vice President des Geschäftsbereichs Integrated Electrical Systems von Siemens. „Dies ist ein Game-Changer in einer Branche, die sich schnell von beispiellosen Herausforderungen erholen möchte. Durch die Realisierung der Vorteile eines modellbasierten Entwicklungsprozesses hilft Capital Weltklasse-Unternehmen wie Airbus, die Komplexität zu reduzieren, Risiken zu senken und die Gesamtproduktivität zu steigern.“
Um mehr über die Capital-Lösung zu erfahren, besuchen Sie: www.siemens.com/capital
Siemens Digital Industries Software treibt die Transformation voran, um ein digitales Unternehmen zu ermöglichen, in dem Engineering, Fertigung und Elektronikdesign morgen aufeinandertreffen. Unsere Lösungen helfen Unternehmen jeder Größe, digitale Zwillinge zu erstellen und zu nutzen, die Unternehmen neue Einblicke, Möglichkeiten und Automatisierungsgrade bieten, um Innovationen voranzutreiben. Weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Siemens Digital Industries Software finden Sie unter siemens.com.software oder folgen Sie uns auf LinkedIn, Twitter, Facebook und Instagram. Siemens Digital Industries Software – Wo heute auf morgen trifft.

Quelle