Über das Living Planet Symposium 2022

Die Living Planet Symposia der ESA, die Tausende von Wissenschaftlern und Datennutzern anziehen, gehören zu den größten Erdbeobachtungskonferenzen der Welt. Seit Jahrzehnten spielt die Erdbeobachtung eine grundlegende Rolle, um unser Verständnis davon zu verbessern, wie unser Planet funktioniert und wie er vom Klimawandel beeinflusst wird. Während die Notwendigkeit, unser Wissen weiter zu erweitern und den globalen Wandel zu überwachen, weiterhin von größter Bedeutung ist, ist die Erdbeobachtung in eine neue Ära eingetreten, in der sie eine Schlüsselrolle in einer Vielzahl von alltäglichen Anwendungen zur Verbesserung des täglichen Lebens spielt und auch für den wettbewerbsintensiven Geschäftssektor immer relevanter wird.

Das nächste Symposium findet vom 23. bis 27. Mai 2022 im World Conference Center in Bonn statt. Das Living Planet Symposium 2022 verspricht, größer und breiter zu werden als je zuvor. Auf der Veranstaltung werden Wissenschaftler nicht nur ihre neuesten Erkenntnisse über umwelt und klima der Erde präsentieren, die aus Satellitendaten abgeleitet wurden, sondern sich auch auf die Rolle der Erdbeobachtung beim Aufbau einer nachhaltigen Zukunft und einer widerstandsfähigen Gesellschaft konzentrieren. Die Teilnehmer können auch erkunden, wie neue Technologien die Nutzung der Erdbeobachtung revolutionieren und wie Wirtschaft und Wirtschaft von dieser neuen Epoche profitieren können.

Ausführliche Informationen, ein vorläufiges Programm und den Starttermin zur Anmeldung erhalten Sie hier.