„Future.Aviation, Future.Space, Future.SME: Zeitenwende“: Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Transformation. Das sind zentrale Herausforderungen für die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie – vom Systemhaus bis in den Mittelstand. Vor allem die militärische Luftfahrt gewinnt in diesen Zeiten immer mehr an Bedeutung. Aus diesem Grund kommt es jetzt auf gelebte Zusammenarbeit und offenen Austausch an.

Gelegenheit dazu bietet der 18. Tag der Deutschen Luft- und Raumfahrtregionen am Mittwoch, 18. September 2024 im Max-Joseph-Saal in der Münchner Residenz! Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, das Regionalforum des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie und bavAIRia e.V., Verband und gleichzeitig das bayerische Cluster für Luftfahrt, Raumfahrt und Raumfahrtanwendungen, freuen sich darauf, Sie in München begrüßen zu dürfen.

Neben einem spannenden Konferenzprogramm rund um die Kernthemen freuen wir uns besonders auf den Stellvertretenden Ministerpräsidenten und Bayerischen Wirtschaftsminister, Herrn Hubert Aiwanger, und die Koordinatorin der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, Frau Dr. Anna Christmann, MdB. Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit, verschiedene Forschungseinrichtungen und Unternehmen in und um München zu besuchen sowie Ihr Netzwerk beim Staatsempfang der bayerischen Staatsregierung in der Allerheiligen-Hofkirche zu erweitern.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 6. September hier. Bitte beachten Sie, dass für die Unternehmens- und Institutsbesichtigungen sowie den Abendempfang im unteren Teil des Prozesses eine separate Registrierung erforderlich ist. Eine Anmeldung am Tag der Veranstaltung ist leider nicht möglich.

Gleichzeitig möchten wir Sie auf die Möglichkeiten des Sponsorings dieser Veranstaltung und der aktiven Beteiligung an der Begleitausstellung aufmerksam machen: Diese Veranstaltung eröffnet Ihrem Unternehmen oder Ihrem Institut eine exzellente Plattform, sich mit wichtigen Stakeholdern aus ganz Deutschland zu vernetzen. Mehr Informationen dazu finden Sie in diesem Dokument.

Quelle: Bavairia